Startseite Wandern Tormafölde - eine Tour zum Aussichtsturm und zum Feigewäldchen
Tormafölde - eine Tour zum Aussichtsturm und zum Feigewäldchen

Tormafölde - eine Tour zum Aussichtsturm und zum Feigewäldchen

Zeitdauer: 1 Stunde
Läge: 3,4 km

Unsere kurze, aber desto schönere, interessantere Tour beginnen wir in Tormafölde neben dem Hausnummer 179 in der Straße  Petőfi weg. Hier finden wir einen geeigneten Parkplatz für unser Auto. Auf einer steilen, asphaltierten Aufstieg von 13% beginnen wir unser Weg am roten ∆ Touristzeichen in Richtung des Waldes. Wir können uns nicht verlaufen, weil wir während unserer Tour entlang dieses Touristenzeichen gehen müssen. An unserem Ausgangspunkt befinden sich mehrere schöne geschnitzte Holzschilder, die uns Informationen darüber geben, wo sich die verschiedenen Keller befinden. Auf der ersten Etappe unseres Spaziergangs gehen wir in Wäldern, auf beiden Seiten können wir wunderschöne Bäume und Pflanzen sehen. Wenn wir den Bergrücken erreichen, erscheinen die Häusern, Kellern mit Weinlauben, Walnussbäume. Wir können Feigenbäume und Feigenbuschen, die an dieser Gegend nicht gewöhnlich sind, sehen und deren Duft fühlen. Wir gehen zwischen den Häusern und Kellern, bald erscheinen der Aussichtsturm und die Feigenwäldchen auf beiden Seiten. Die Aussicht ist auch von unten überwältigend, aber der Ausblick ist vom Aussichtsturm noch erstaunlicher. Die naheliegenden Hügel, die flach werden, sind sichtbar. Es gibt auch einen Rastplatz neben dem Aussichtsturm. Besuchen wir die Weinkeller und probieren wir die verschiedenen Weine aus oder die Feige reift, ernten wir selbt im Rahmen „Ernte selbst“ oder einfach schmecken den Schleck von Tormafölde (Voranmeldung erforderlich). Wir können auf der Asphaltstraße mit dem roten Touristzeichen zu unserem Ausgangspunkt reich an gastronomischen Erlebnissen und Naturerlebnissen zurückkehren.

Geheim-Angebote

Erfahren Sie aus erster Hand alles über super günstige Geheim-Angebote.